Hexenjagd

Es ist häftig wie auf Facebook ein Mensch vom Mop gejagt wird…

Echter Name, Wohnadresse und Aufruf zur Selbstjustiz und Todesstrafe.

Meine Fresse: Ja dieses Arschloch hat einen Hund gequält. Das ist auch sicher so nicht in Ordnung. Aber die Polizei ist eingeschaltet und er wird seine Strafe bekommen. Natürlich steht es jedem frei seine Meinung zur Härte der Strafe zu haben. Aber was hier bei Facebook gerade abläuft ist eine Hexenjagd. Und jeder der dieses Video teilt, das Profil des Täters postet, seine Adresse verbreitet, Rufnummern von Familienangehörigen oder Kollegen weiter gibt, ist in meinen Augen keinen Deut besser als dieser Wichser. Auf die Rufe nach der Todesstrafe will ich gar nicht eingehen. Das würde nun eindeutig zu weit gehen.
Ich würde mir wünschen die ganze Energie die sich hier an Hass entlädt würdet Ihr nutzen um zu handeln, zudemonstrieren oder aufzustehen um den Tierschutz zu verbessern. Mit dieser Hexenjagd erreicht Ihr nur den einen Tierquäler, wärend überall auf der Welt tausende von Geschöpfen leiden müssen. Hauptsache Ihr hab Eurer Wut und Hilflosigkeit Luft gemacht und damit Euer Gewissen beruhigt.