Der Geist von Weihnachten.

So langsam mache ich mir Sorgen um mich. Normalerweise bin ich ja eher der Weihnachtsmuffel. Aber dieses Jahr ist so einiges anders.

Am heiligen Abend vormittags hatte ich plötzlich diese kleine Metaldose in der Hand, die ich im Sommer für eine Freundin besorgt hatte mit der ich den Führerschein gemacht habe. Doch wie es so ist im Leben: Kurze Zeit später schlief der Kontakt ein.

Und nun lag die Dose bei mir in der Hand und da Weihnachten vor der Tür stand habe ich es eingepackt und bin dann ins Auto. Unterwegs fiel mir ein, das ich auch andere Freunde habe, denen ich eine Freude machen sollte. Und so habe ich einen Stop beim Lebensmitteldealer gemacht und dort spontan 4 Pakungen Tee gekauft. Das ich für Kati dann auch noch etwas gefunden habe brauche ich wohl auch nicht zu erwähnen.

Jedenfalls hat es mir Spaß gemacht die anderen zu überraschen. Verdammt das muss der Geist der Weihnacht sein, der in mich gefahren ist.

Ich geh nun erstmal los und such nen guten Exorzisten.