Kurz vor der 400.

Vor gut einem Jahr, habe ich hier im Blog geoutet, dass ich zu den Geocachern gehöre. Und schrieb dazu, dass es hier bald einige Beiträge dazu geben soll. Und seit dem ist nichts passiert. Tja und nun stehe ich kurz vor einem weiteren Meilenstein beim Geocaching, denn ich werde in den nächsten Tagen meinen 400sten Fund machen.

Und nun stehe ich vor dem großen Problem, welchen Cache ich zum Jubiläum angehen sollte. Zur Auswahl steht ein Mystery, also ein Cache wo man erst die Koordinaten errätseln muss oder ein so genanter Wherigo Cache, also bei dem man die Anweisungen auf  seinem Smartphone erhält.

Neulinge werden mich jetzt mit großen Augen ansehen und ein riesiges „Hä?“ über dem Kopf schweben. Vielleicht werde ich in den nächsten Beiträgen mehr dazu schreiben. Aber da ich dem Hobby nun schon ein Jahr fröhne, wäre es zuviel alles auf einmal zu schreiben.

Ich werde mich auch nun auf die 400. vorbereiten. Und Euch dann davon berichten. Vielleicht, wenn nichts anderes dazwischen kommt.

 

4 Gedanken zu „Kurz vor der 400.“

  1. Ich bin für den Wherigo. Das ist irgendwie noch was außergewöhnlicheres als ein Mystery. Viel Erfolg. 🙂

  2. das kommt auf den Mystery an … ok, im Raum OL ist wohl eher nicht so leicht was richtig schickes zu finden …

Kommentar verfassen