Irgendwie tut es nicht weh

Vielleicht liegt es daran, dass ich vorher schon ein „Egal-Gefühl“ hatte. Irgendwie habe ich bei Werder auch den letzten Siegeswillen vermisst. Und letztendlich wirkt das 0:4 so übertrieben hoch, das es nicht mehr real wirkt.

Dennoch zeige ich mich an dieser Stelle als fairer Sportsmann und gratuliere dem FC Bayern zum Double. 

Und ein bisschen Trost habe ich ja, denn morgen spielt die zweite Macht im Norden, der VfB Oldenburg gegen Kickers Emden. Vielleicht gibt es da ja einen Grund zum feiern.

Kommentar verfassen