Der obligatorische Eintrag am 24.12.2008

Nein. Nein und nochmal Nein. Ihr erwartet jetzt nicht, das ich den Satz schreibe, den jeder an dieser Stelle schreiben würde. Oder gar aussprechen. Wer mich kennt, der weiß das ich das Weihnachtsfest nicht wirklich leiden kann. Und genau deswegen werde ich die legendären Worte nicht schreiben.

Ich werde jetzt gleich zu meine Familie fahren. Mich bescheren lassen. Und die anderen beiden Tage werde ich wahrscheinlich alleine vor dem Apperat sitzen und die zweite Staffel von 24 schauen. Zeit genug ist ja da. Und wenn ich Samstag morgen, dann wieder auf dem Weg zur Arbeit bin, dann weiß ich, auch dieses Jahr habe ich es wieder überlebt.

Diejenigen von Euch die über die Feiertage einen Anflug von langeweile habe, dem empfehle ich ab und zu mal bei der Zentrale vorbei zu schauen, denn dort und hier wird es sicher einige besinnliche Texte zu lesen geben.

Bis dahin wünsche ich 2 freie Tage. Nicht ohne darauf hinzuweisen, das wir auf eine Konjunkturflaute zustuern.

Kommentar verfassen