Es rasen die Zeiger der Uhren und wir rasen mit

Und schon wieder ist ein Tag vorbei und anstatt das meine ToDo Liste kleiner wird, wird sie immer länger, aber morgen nach der Arbeit schaffe ich hoffentlich zumindest den Horst des Monats zu verleihen und auch der erste Teil des Jahresrückblick für die Zentrale schwebt schon in meinem Kopf und muss nur noch fein formuliert werden.

Dafür gibt es aber noch einen Beitrag den ich morgen veröffentlichen muss. Aber auch das sollte hinzukriegen sein.

Lustig wird noch eine weitere Aktion die ich vorbereite, aber wann ich dazu komme, weiß ich noch nicht. Es kann auch sein, das ich diesen schwarzen Peter erstmal von mir schiebe, aber mehr dazu später.

Nun muss ich nu zusehen, das ich in die Falle komme, denn es ist schon wieder 20 vor 2 und um 6 klingelt gnadenlos der Wecker.

Also gute Nacht Bloggerland.

Ich bin wieder in meinem Revier

Nach langem Hin und Her zwischen meinem alten Webhoster, der Denic und dem neuen Webhoster ist es heute endlich soweit. Die Zentrale der Macht ist wieder online und beginnt gleich mit einem Text über das Web zwei punkt null von Dietmar Wischmeyer.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Autor und natürlich auch dem Frühstyxradio, die mir erlaubt haben diesen Text zu nutzen.

Was heißt das nun für dieses Blog? Nun hier wird es ab sofort etwas privater als bisher, die bösen Texte über die Medien, das Weltgeschehen usw, findet Ihr ab sofort wieder da wo sie hingehören.