Behördenkrams

War heute auf dem Einwohnermeldeamt und habe mich hier erstmal angemeldet. Immer diese Bürokratie. Aber das ist zumindest erledigt. Auch wenn in der alten Wohnung noch einiges drin ist, naja schaun mer mal wann ich das Zeug rüberbekomme. Ich hoffe auf Sonntag. Eigentlich war es heute geplant, aber es klappt nicht, weil mal wieder was dazwischen gekommen ist.

Naja nun ist es zu spät. Also kann ich heute WoW spielen.

Narf

Sorry,  aber dieser Eintrag muss einfach mal sein, auch wenn die meisten Ihn gar nicht lesen wollen, aber ich bin gerade ziemlich genervt.

Ein Kumpel wollte mir morgen helfen, meine Wohnung Umzugsfertig zu machen und dann die großen Dinge schon mal mitnehmen… nun ist es leider so, das er morgen schon um 8:30 Uhr vor der Tür steht und das Auto auch nur bis Mittag zur Verfügung steht… Also muss ich heute nacht alles alleine vorbereiten.

Wird eine harte Nacht und es bleibt nicht wirklich viel Zeit zum schlafen über… deswegen auch nur ein kurzer Beitrag.

DSL vs. UMTS

Also seit ein paar Minuten bin ich wieder via DSL online. Eigentlich wollte ich Gott sei Dank schreiben, aber das würde UMTS schlechter stellen als es ist.

Ich hatte nämlich das Vergnügen seit Samsatag Abend wieder mit  UMTS online gehen zu dürfen. Es war eine Notlösung. Aber es war mehr Lösung als Not.

Ein Kollege meinte vor meinem Test, das ich das zocken via UMTS vergessen könnte, da die Pingzeiten ultrahoch wären. Aber ich hatte eine Pingzeit zwischen 300 und 500 Milisekunden.  Klar nicht wirklich super, aber zum Questen von World of Warcraft hat es dann doch gereicht. In ein Schlachtfeld habe ich mich aber nicht getraut.

Alles andere (surfen, bloggen usw.) lief mit ausreichender Geschwindigkeit. Also kann man sagen, das man zur Not auf UMTS  zurück greifen.

Aber dennoch bin ich froh das ich wieder DSL habe. Bessere Pingzeiten  Schnellere Verbindung usw. Tja man ist halt doch verwöhnt.

Die Besuchszahlen sind mau

Das ist das erste Fazit der Woche. Beisher scheint kaum jemannd Notiz von diesem Blog genommen zu haben. Aber ich denke das ist nach einer Woche auch noch zuviel verlangt. So langsmal sollte ich sehen, das ich ein paar Kontakte zu anderen Bloggern knüpfe. Eigenetlich sollte mein anderes Blog ja das Besucherblog sein, aber mal ehrlich, warum sollte ich hier schreiben, wenn es nur 2 Menschen am Tag lesen?

Naja aber abgesehen davon macht es aber auch Spaß zu schreiben. Trotzdem werde ich die Tage mal sehen das ich andere Blog mal wieder vermehrt lese und auch kommentiere, schließlich soll auch dieses Blog zumindest mal mehr Besucher haben, als es jetzt der Fall ist.

Einige denken jetzt sicher weider, das die Blogger sich nur profilieren wollen. Hmm das mag durchaus sein. Aber ich verstehe auch nicht warum einige Blog-Gegner das als so schlimm empfinden. Wie ich gerade auf das Thema komme, nun ich habe vor gut einer Stunde Leserbriefe einer PC Zeitschrifft zu diesem Thema gelesen.

Aber ich schweife vom Thema ab und das lautet, das Leben ins Blog muss und das sehr bald.

Call-Center-Agent meets Call-Center

So ich muss meine Agression heute mal freien Lauf lassen. Ich bin stinksauer, auf viele meiner Kollegen obwohl die wohl am wenigsten dafür können… aber der Frust muss raus. Ich habe heute nach Feierabend bei 5 Call Centern angerufen und nur von einem einzigen habe ich eine kompetente,  richtige und zufriedenstellende Aussage bekommen, bei den anderen Centern stimmte zumindest eines nicht.

T-Com

T-Online

O2

HostEurope

allinkl.com

Tja und nun ratet mal welches CallCenter wie geantwortet hat:

T-Com war der inkompetenteste Laden: falsche Aussagen, inkompetent und natürlich nicht zufriedenstellend.

T-Online war eine Zeit nicht erreichbar und gab mir dann nicht die Aussage die ich nicht hören wollte.

O2 war kompetent, gab mir eine richtige Info, nämlich das die Hotline die mir weiterhelfen kann, seit EINER Minute nicht mehr besezt ist und ich es morgen ab 9:00 Uhr probieren soll.

HostEurope war kompetent, gab mir richtige Antworten, aber sagte mir auch nicht das was ich hören wollte. Aber sie haben mir am 2.08 eine Mail mit falschen Infos geschickt.

So und wenn man wie ich sich den ganzen Tag am Telefon unterhält… und dann nach Feierabend seine eigenen Dinge klärt und dann so einen Scheiß wie heute abend erlebt, na dann kann man sich vorstellen wie es einem geht.

und weiter gehts…

So die ToDo-Liste ist erstmal abgearbeitet, zumindest der erste Teil, aber es gibt auch hier noch eine Menge zu tun.

Allerdings auch nicht mehr heute, denn es ist einfach zu warm um konzentriert zu arbeiten. Die Luft drückt so stark, das man kaum noch welche bekommt.

Aber es soll jetzt ja nicht so wirken, als ob ich nur vom Wetter schreiben würde. Es gibt durchaus noch viel spannendere Themen in meinem Leben, aber wie gesagt, davon erzähle ich Euch ein anderes mal.

Alles treuen Lesern, die bisher die 3 Einträge gelesen haben, wünsche ich an dieser Stelle einmal ein angenehme Nachtruhe.

Der Matti und der Kalkman

Was für ein bescheuerte Kategoriename „Matti meets the Stars“, aber es ist nunmal so, das man ab und zu auch sogenannt VIPs zu sehen bekommt. Und wenn man mal ehrlich ist, dann zeigt man sich doch auch gerne mit diesen Stars um sich etwas in deren Licht zu sonnen. Und deswegen gibt es nun diese Kategorie. Und den Anfang macht Oliver Kalkofe:

matti-kalkofe-klein.jpg

Naja zugegeben über Oliver Kalkofe kann man denken was man will, aber ich mag ihn immer noch, auch wenn ich seine Meinung über das Frühstyxradio so nicht teilen kann, schließlich ist das Frühstyxradio ja die Sendung mit der er groß geworden ist. Aber der Abend vor ein paar Wochen war trotzdem nicht schlecht und es hat mich gefreut, das Herr Kalkofe sich nach der Veranstaltung noch Zeit für die Fans genommen hat.

ToDo 1

So der erste Schritt ist gemacht. Die Domain ist online, der erste Beitrag ist verfasst und der erste User ist registriert. Aber es gibt noch viel zu tun. Die Linkstruktur muss noch umgestellt werden. Eine .htmacess muss erstellt werden und natürlich fehlen noch Spielereien wie Statistiken (Schwanzvergleiche, usw).

Aber dieses Blog wird ja nicht nur heute da sein, sondern auch die nächsten Tage, Wochen und hoffentlich auch Monate, Jahre und Jahrzehnt.

An alle die diese Seite zufällig entdeckt haben, die möchte Euch doch bitten, einfach mal einen  Kommentar hier zu lassen, damit ich sehen kann wer  sich hier so rumtreibt.

Aber heute wird es wohl nichts mehr werden mit dem Bauarbeiten auf dieser Seite. Denn ersten bin ich zu müde, um noch hochkonzentriert zu arbeiten und auf der anderen Seite wartet World of Warcraft auch mich. Mein kleiner Matti will ja noch ein bißchen Leveln die Tage. Aber morgen wird sicher was passieren, denn morgen habe ich frei. Trotzdem zieht es mich zur Arbeit, denn Chris hat morgen seinen letzten Tag bei uns und das lasse ich mir einfach nicht entgehen.

Herzlich Willkommen

Ja ich weiß, eine Webseite mit einem „Herzlich Willkommen“ zu eröffnen ist nicht gerade das was man stilvoll nennt, aber ich heiße nunmal alle meine Leser hier willkommen, weil ich mich halt freue, das irgendeiner den Schwachsinn den ich hier verzapfe auch liest.

Nun werde sich einige der Leser fragen, was zum Teufel ist Segebade.com? Nun daruf kann ich nur 2 Antworten geben:

1. Segebade ist mein Nachname und deswegen heißt diese Seite so.

2. .com ist eine s.g. TopLevelDomain, ähnlich wie .de .at oder auch .ch.

Nimmt man jetzt beide Informationen zusammen, dann weiß man, dass es sich hierbei um die Webseite eines Segebades handelt. Doch was tut so ein Segebade so, wenn er nicht gerade sinnfreie Texte in einem Weblog veröffentlicht? Nun er schreibt noch sinnfreiere Texte in einem anderen Weblog, doch dazu später mehr. Denn im Moment ist dieses Blog, das einzige was unter mir leiden darf 😉

Natürlich zahle ich auch fleißig meine Sozialabgaben und Steuern an den Staat, denn schließlich bin ich auch beruftätig. Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen sicher auch einiges zu meinem Beruf schreiben, aber im Moment wäre das einfach ein Informationsoverflow, dem ich meine werte Leserschaft einfach nicht aussetzen möchte.

Schaut einfach mal die Tage rein und Ihr werdet einiges hier zu lesen haben. Denn ein Weblog ist nunmal da um sich den Frust, die Lust oder einfach nur die Langeweile von der Seele zu schreiben. Und das werde ich hier auch machen.

Alles andere wird die Zeit mit sich bringen. Was aus dieser Seite genau wird, kann ich Euch noch nicht sagen, da ich es selbst noch nicht weiß, aber es wird sicher einiges interressantes, neben dem ganzen langweiligen Kram zu lesen sein.

Also noch einmal ein Herzliches Willkommen hier in meinem kleinen Reich.