Dani liest.

Wenn die Frau vom Trancefish gerade nicht Tupperdosen im Wald sucht oder bunte Bälle auf virtuelle Wesen wirft, dann erzieht sie entweder ihre Kids, den Hund oder auch Ihren Mann.

Und wenn dann noch Zeit ist, dann liest sie. Und sollte dann noch Zeit sein, dann schreibt sie über das gelesene.

Und da sie einen wirklich schönen Schreibstil hat, empfehle ich an dieser Stelle einmal das neue Literatur Blog jofemalu.

Und natürlich nehme ich sie auch in meinen Blogroll auf.

Viel Inhalt ist natürlich noch nicht da, aber da kommt bestimmt noch viel.

Marcel (also der Trancefish) hardert zwar noch mit dem Disign (Ich glaube er hasst WordPress), aber mich interessiert wie es Euch gefällt.

Guten Rutsch

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu. Und im Nachhinein betrachtet war es gar nicht so übel. Ich hab endlich meinen Führerschein, bin mein erstes Auto gefahren. Habe einen neuen Job. Und auch kulturell war es ein interessantes Jahr. Lateline am Weserufer. Wischmeyer, Ruthe und Krappweiss in München. Und einiges mehr. Daher wünsche ich Euch das Ihr das Alte Jahr gut beerdigt und gut in das neue Jahr kommt.

Achja erwähnen muss ich noch das ich meinen Jahresvorsatz vom letzten Jahr auch einhalte, denn ich habe mir vorgenommen an Silvester mir nicht vorzunehmen mit dem Rauchen aufzuhören.

image

Der Geist von Weihnachten.

So langsam mache ich mir Sorgen um mich. Normalerweise bin ich ja eher der Weihnachtsmuffel. Aber dieses Jahr ist so einiges anders.

Am heiligen Abend vormittags hatte ich plötzlich diese kleine Metaldose in der Hand, die ich im Sommer für eine Freundin besorgt hatte mit der ich den Führerschein gemacht habe. Doch wie es so ist im Leben: Kurze Zeit später schlief der Kontakt ein.

Und nun lag die Dose bei mir in der Hand und da Weihnachten vor der Tür stand habe ich es eingepackt und bin dann ins Auto. Unterwegs fiel mir ein, das ich auch andere Freunde habe, denen ich eine Freude machen sollte. Und so habe ich einen Stop beim Lebensmitteldealer gemacht und dort spontan 4 Pakungen Tee gekauft. Das ich für Kati dann auch noch etwas gefunden habe brauche ich wohl auch nicht zu erwähnen.

Jedenfalls hat es mir Spaß gemacht die anderen zu überraschen. Verdammt das muss der Geist der Weihnacht sein, der in mich gefahren ist.

Ich geh nun erstmal los und such nen guten Exorzisten.

Gerüchteküche

Vor einigen Tagen, meinte eine gute Freundin von mir, das das Profilbild, das ich bei MeinVZ gewählt habe, ja gar nicht geht, deswegen habe ich mich entschlossen mein Profilbild zu ändern und habe mich für dieses Bild entschieden:

Und kaum ist es online, werde ich von anderen Menschen angeschrieben. „Wer ist denn dieser Fratz?“ Oder auch „Matti gibt es etwas, das ich wissen sollte?“ Nun was soll ich auf diese Fragen antworten? Am Besten gar nichts, denn der Genießer schweigt und genießt. Aber eines muss ich noch loswerden, direkt an die Mutter dieses Kindes. „Du kannst stolz auf Ihn sein… und auf dich auch“

So ich hoffe mit dieser Aussage sind alle unklarheiten beseitigt.

Unglaublich

Ich chatte seit einiger Zeit mit einem sehr netten Menschen. Weiblich. Und das Foto was ich gesehen habe sieht auch tageslichttauglich aus. Nur hat dieses nette Wesen, das immer positive Worte findet, eine Abneigung was Beziehungen angeht. Sie lehnt es kategorisch ab. Die Begründungen haben sich mir noch nicht erschlossen, aber Sie wird schon wissen was sie tut.

Und dann eines Abends (zufälligerweise heute) kommt diese Person an und postet mir folgendes Video:

Unglaublich weiterlesen

Den Hals nicht vollbekommen

Und mal wieder plündere ich mein ICQ-Log für ein bißchen Kontent:

xxx:
soooo also dir erzähl ich es auch mal…ich bin in der 4 SSW
[…]
xxx:
Ich freu mich so so so, hoffentlich wirds ein Mädchen!
Matti:
Ich drück Dir die Daumen… aber auch aus Jungs kann was anständiges werden… schau Dir deinen Kerl oder mich an *g*
xxx:
Na gut da haste Recht, am tollsten wäre natürlich wenns Zwillinge werden. Das würde mir gefallen.

Aber trotzdem alles gute. Und bei Gelegenheit schicke ich ein Glas saure Gurken vorbei.

Deutschland sucht den Superstar

Heute abend war das DSDS-Finale. Ich weiß noch nicht mal die wieviele Staffel. Interessiert mich auch nicht. Im Gegenteil. Ich bin sogar stolz darauf das ich bin jetzt nicht erfahren habe, wer gewonnen hat. Und dabei ist das Finale schon ein paar Stunden vorbei.

Soweit wollte ich den Text schreiben. Doch dann kam es anders. Eine total liebe Ex – Freundin, hat mir eben im Chat geschrieben:

Aber Du hast recht… kann ich eigentlich stolz sein, das ich immer noch nicht weiß wer gewonnen hat

ich weiss auch nur dass der kerl mit 50,47% gewonnen hat

Danke, man kann auch mit einem Einfachen Satz einem den Abend versauen.

Freunde

Ich stecke gerade in einem Zwiespalt. Ich habe eben nach über 3 Stunden meine beiden Handys aus der Tasche gezogen und gesehen, das ich auf dem einen einen Anruf hatte und auf dem anderen 2 SMS. Die Inhalte der beiden SMS haben mich im ersten Moment schmunzeln lassen.

hey 😉

und gut 40 Minuten später kam dann ein

*Sorgen mach*

Als ich dann noch gesehen habe, das ich auf dem anderen Handy einen Anruf vom gleichen Absender hatte, blieb mir das Schmunzeln im Hals stecken. Denn da scheint es einen Menschen zu geben, der sich wirklich Sorgen um mich macht. Ein sehr komisches Gefühl, das ich leider viel zu selten zu spühren bekomme.

Natürlich habe ich Freunde. Doch bei den meißten ist es eher so, das man sich ein paar Tage oder Wochen nicht hört, bis dann einer von uns auf die Idee kommt sich mal wieder zu melden. Oder es gibt die Sorte Menschen die man eh fast täglich liest und dann auch mal ein paar Tage nicht wahrgenommen werden.

Dann gibt es noch Menschen die mich sogar anrufen, wenn ich einen Chat wortlos oder mit einem virtuellen Tür knallen verlasse.

Doch zwei SMS und einen Anruf, nur weil ich mich spontan auf den Weg nach Celle gemacht habe, nett nach einer Pennmöglichkeit gefragt habe, eine Absage bekommen habe und dann aber trotzdem sich gemeldet wird ob alles gut ist, habe ich bisher nicht gehabt. Tja und ich weiß nun nicht soll ich mich über die gescheiterte Kontaktaufnahme freuen? Oder sollte ich ein schlechtes Gewissen haben, weil sich jemand zu unrecht um micht sorgt?