Explosion bei AKW in Frankreich. Und nun habe ich Angst

Soeben kam die Meldung, dass sich in Südfrankreich eine Explosion in der Nähe eines Atomkraftwerkes in dem auch radioaktiver Müll gelagert wird ereignet hat.

Und plötzlich ist die Angst vor der Atomenergie wieder da. Japan war ja weit weg, aber nun ereignet sich ein Störfall in Europa. Und immernoch merkt keiner, dass die Atomkraft nicht so sicher ist, wie es immer suggestiert wird.

Ich erinnere mich noch genau an meine erste Begegnung mit der Radioaktivität. Ich besuchte damals die erste Klasse der Grundschule Rastede – Kleibrok und kam morgens auf den Schulhof. Plötzlich ging das Fenster vom Lehrerzimmer auf und eine Lehrerin forderte uns auf, bei Regen nicht draussen zu stehen und bloss nicht die Sandkiste zu betreten.

Brav hielt ich mich an diese Anweisung, auch wenn ich nicht verstanden habe, warum diese Anweisung erfolgte. Es sollte noch ein paar Jahre dauern bis ich dank der „Sendung mit der Maus“ halbwegs verstanden habe, warum ich damals nicht im Sand buddeln durfte. Aber auch heute kenne ich zwar, wie Radioaktivität wirkt und dennoch kann ich mir nicht vorstellen, was genau diese Strahlung auslöst.

Ich weiss nur das ich Angst habe. Kernernergie ist nicht beherrschbar. Auch wenn die Atomlobby uns das immer weiss machen will. Die damalige UdSSR war technisch veraltet. Japan war eine Verkettung unglücklicher Umstände und ich bin jetzt schon gespannt welche Ausrede für Frankreich veröffentlich wird.

Wir müssen raus aus der Atomenergie! Und das sofort.

 

Ein Gedanke zu „Explosion bei AKW in Frankreich. Und nun habe ich Angst“

Kommentar verfassen